Drucken

Psychosozialen Unterstützung- Infos

 

Team zur psychosozialen Unterstützung (PSU-Team)

Einsatzkräfte der Feuerwehr werden oft mit Leid, Sterben und Tod konfrontiert. Daraus können psychische Überbelastungen entstehen. Erstes Ziel des PSU-Teams ist es, solche psychischen Überlastungen zu minimieren. Wenn Symptome frühzeitig erkannt werden, kann die Entwicklung von Störungen und Krankheiten verhindert werden.

 

Weitere INFOS


Wer ist im PSU-Team der Feuerwehr?

Das PSU-Team besteht aus 14 Kameradinnen und Kameraden aus Korschenbroich und Kaarst: 1 ausgebildeter PSU-Assistent, 8 PSU-Helfern, zwei Feuerwehrseelsorgern und 3 Helfer.